Raucherentwöhnung durch Laseranwendung…

… ist in Deutschland im Gegensatz zu den USA, Kanada und Großbritannien noch relativ unbekannt. In diesen Ländern können die anwendenden Institute allerdings auf eine Erfolgsquote von 60-90 Prozent verweisen.

 

In den Niederlanden hat die Methode sogar staatliche Anerkennung und wird von den Krankenkassen gefördert. So wie bei einer Akupunktur Nadeln eingesetzt werden um gewisse Reize und Reaktionen zu erzeugen, wird bei dieser Methode ein Softlaser zur Stimulation von Meridianpunkten an beiden Ohren und den Händen eingesetzt.

 

Die Behandlung ist für Kunden und Anwender völlig ungefährlich. So werden Energiebahnen aktiviert, die Endorphine freisetzen und die helfen, der Nikotinsucht entgegen zu treten. Wichtig für den Erfolg der Methode ist, dass die behandelte Person den festen Willen hat, dem Rauchen dauerhaft zu entsagen und ein Leben ohne Nikotin, Sucht und psychische Abhängigkeit führen möchte.

 

Neben der Raucherentwöhnung können weitere Punkte durch den Softlaser angesprochen werden, die dann der Gewichtsreduzierung dienen oder wesentliche Voraussetzungen zur Stressbewältigung schaffen.

 

Raucherentwöhnung

  • ohne Gewichtszunahme
  • ohne Entzugserscheinungen
  • ohne Nervosität
  • ohne Unruhe und Schlafstörungen
  • ohne Gereiztheit und Aggressivität